Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “cashhit”

Jahresbeleg erstellen (nur für österreichische Kunden)

bookhit - GmbH 0

Um den Jahresbeleg am 31.12.20 korrekt erstellen zu können, deaktivieren Sie bitte die Einstellung »Webservice teilnehmen«. Diese Einstellung finden Sie:

  • Für die PC-Kasse: in bookhit im Menü PC-KasseFiskalisierungEinstellung
  • Für cashhit: in cashhit im Menü FiskalisierungEinstellung, TAB Webservice-FinanzOnline

Bitte belassen Sie diese Einstellung auch nach dem Druck des Jahresbeleges. Wir geben Ihnen Bescheid, wenn die Einstellung wieder geändert werden kann.

Erstellen Sie dann wie gewohnt den Jahresbeleg:

  • Für die PC-Kasse: in bookhit im Menü PC-KasseFiskalisierungBelege
  • Für cashhit: in cashhit im Menü FiskalisierungBelege

Den ausgedruckten Jahresbeleg übertragen Sie bitte manuell per BMF Belegcheck-App.

Rückstellung der Mehrwertsteuer am 31.12.2020

bookhit - GmbH 0

Zum 01.01.2021 muß in bookhit, cashhit und sellhit die Mehrwertsteuer wieder auf die Sätze 7% und 19% umgestellt werden (gilt nur für Deutschland). Dazu haben wir Ihnen je eine ausführliche Anleitung für bookhit und cashhit und eine für sellhit erstellt. Die Anleitungen können Sie sich hier herunterladen:

MwSt.-Rückstellung bookhit und cashhit

MwSt.-Rückstellung sellhit

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Fristverlängerung Einführung TSE

bookhit - GmbH 0

Die Gesetzgeber der Länder haben die Frist für die Nichtbeanstandung bei fehlender Technischer Sicherheitseinrichtung (TSE) am Kassensystem bis zum 31.3.2021 verlängert. Die genauen Wortlaute entnehmen Sie bitte den entsprechenden Erlassen.

Informationen zum Bundesland Bremen fehlen uns leider.

Die Links dazu haben wir Ihnen nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt, können aber für Gültigkeit und Aktualität nicht garantieren.

  1. Baden-Württemberg
  2. Bayern (PDF)
  3. Berlin
  4. Brandenburg
  5. Hamburg (PDF)
  6. Hessen (PDF)
  7. Mecklenburg-Vorpommern (PDF)
  8. Niedersachsen
  9. Nordrhein-Westfalen (PDF)
  10. Rheinland-Pfalz
  11. Saarland
  12. Sachsen
  13. Sachsen-Anhalt (PDF)
  14. Schleswig-Holstein (PDF)
  15. Thüringen

Allen Erlassen gemein ist aber, dass bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Eine davon ist die verbindliche Bestellung von TSE-Einheiten beim Kassenlieferanten:
Kann nachgewiesen werden, dass die Ausrüstung der elektronischen Kassensysteme mit zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtungen (TSE) bis zum 30. September 2020 nicht möglich war, aber rechtzeitig vor dem 1. Oktober 2020 eine verbindliche Bestellung oder ein Auftrag erfolgte, wird eine fehlende TSE-Umrüstung bis zum 31. März 2021 nicht beanstandet.

Sie erhalten deshalb in den nächsten Tagen von uns ein Angebot über die von Ihnen zu bestellenden TSE-Einheiten (pro Kasse wird eine TSE benötigt), das Sie uns bitte unterzeichnet zurücksenden. Ein Fax oder das eingescannte Angebot als E-Mail-Anhang reichen völlig aus. Wir bestätigen Ihnen dann den Eingang Ihrer Bestellung und die umgehende Lieferung bei Verfügbarkeit der Hardware. Unser Lieferant hat zwar die Zertifizierung erlangt, aber die Produktion der Hardwarekomponenten läuft erst an.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Erweiterte Hotline zur MwSt.-Umstellung am 30.06.2020

bookhit - GmbH 0

Um Sie am Dienstag, 30.06.2020 bestmöglichst unterstützen zu können, verlängern und verstärken wir unsere Hotline. Sie erreichen uns an diesem Tag bis 21:00 Uhr unter der üblichen Hotlinenummer +49 2508 9969-19.

Achtung! Verwenden Sie bitte nicht die Hotlinenummer außerhalb unserer Geschäftszeit ( +49 171 4441052), diese Nummer ist am Dienstag nicht aktiv.

Wir wünschen Ihnen eine problemlose Umstellung, für alle anderen Fälle sind wir für Sie da.

Meldung der Kasse beim Finanzamt

bookhit - GmbH 0

Ab 01.01.2020 müssen elektronische Kassen dem Finanzamt gemeldet werden. Das Bayrische Landesamt für Steuern hat in einem Schreiben diese Meldepflicht jedoch eingeschränkt. Zitat des Schlusswortes aus diesem Schreiben:Gemäß oben genanntem BMF-Schreiben ist von einer Meldung nach § 146a Absatz 4 AO bis zum Einsatz einer elektronischen Übermittlungsmöglichkeit abzusehen. Der Zeitpunkt des Einsatzes der elektronischen Übermittlungsmöglichkeit wird im Bundessteuerblatt Teil I gesondert bekannt gegeben.

Da cashhit im Zusammenspiel mit der Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) ohnehin die Kasse online registrieren wird, ist eine vorherige Meldung beim Finanzamt auch nicht notwendig. Bei dieser Online-Registrierung wird zudem die eindeutige Seriennummer übermittelt, die cashhit von sich aus generiert und in der Kassendatenbank ablegt. Auch hier ist also keine Vorabmeldung notwendig.

Fazit: Sie müssen sich z. Zt. weder um eine eindeutige Seriennummer kümmern, noch müssen Sie Ihre Kasse dem Finanzamt melden.